Zeitlose Oster-Dekorationen

in EDITORIALS / Decoratives
Schlicht mit Vintage-Etikett bei Blumenkunst Isolde Rieser

Saisonale Oster-Dekorationen und die Trends für Ostern 2014 in den Münchner Läden. Natürliches bleibt Trend, wird jedoch gerne aufgepeppt mit Vintage-Motiven – das gleich vorab… Frech kunterbunt verliert an Bedeutung, Pastell und, als Kontrast dazu, ein grelles Pink bestimmen optisch den Ton. Wachteleier sind immer noch en vogue und haben darüber hinaus das ganze Jahr Saison. Der kluge Home-Stylist hat übrigens im Herbst schon vorgesorgt und war verlassenen Vogelnestern erfolgreich auf der Spur. Hier mehr dazu wie sich die fragilen Fundstücke fixieren lassen wenn Wind und Wetter bereits Spuren hinterlassen haben…

Huhn aus Blech bei Blumen Rita Roth
Saisonaler Blumenschmuck und Dekoratives bei Isolde Rieser

Viele der heutigen Dekorationen haben ihren Ursprung im Brauchtum der Vergangenheit. Das Ei als Sinnbild des Lebens und der Auferstehung wurde als Grabbeigabe in den Sarg gelegt, mit Eiern wurde am Gründonnerstag der Pachtzins beglichen. Warum die „Oster“-Eier irgendwann dann farbig verziert wurden, dazu gibt es regional und grundsätzlich unterschiedliche Erklärungen. Die eine sieht im zunächst rot gefärbten Ei ein mit besten Wünschen überreichtes Sinnbild in der Farbe des Lebens, das Blut Christi und der Lebensfreude – was nach der traditionell auf den Aschermittwoch folgenden vierzigtägigen Fastenzeit durchaus nachvollziehbar wäre. Die andere Erklärung gilt der seinerzeit mittels Farbe erfolgten Kennzeichnung der ‚Gründonnerstagseier‘: in der Karwoche durften Eier nicht verzehrt werden, was eine farbige Unterscheidung der vor dieser Zeit gelegten und darauf folgenden, frischen Eier plausibel machen würde. Diesen ersten praktischen Farbton-Markierungen folgten bald wahre Kunstwerke an kunstvollen Verzierungen.

Anzeige

Handgefertigte Ostereier bei Lilli & Karl in München

Zu unserem Glück ist diese Tradition der Eierverzierung bis jetzt erhalten geblieben. Was früher traditionell am Ostersamstag zu erfolgen hatte, steigert heute die Vorfreude in der gesamten Vor-Osterzeit. Wer es nicht schafft selbst kunstvoll zu bemalen kann sich trotzdem mit Handgefertigtem umgeben. Wirklich handgearbeitete, mit Vintage-Motiven oder Sprüchen verzierte Oster-Eier fertigt in München Lilli & Karl.Ebenso wie Papier-Objekte, bestempelte Tüten, Post-Karten und immer wieder saisonal geprägte Dekorations- und Geschenkideen. Gleich um die Ecke, ebenfalls in Haidhausen, hält der Blumenladen von Rita Roth neben Frischblumen auch immer viele stimmungsvolle Deko-Objekte wie beispielsweise das oben abgebildete Huhn aus Bleck, Vasen aus Stein und allerlei Hübsches anderes bereit.

Handgefertigte Ostereier bei Lilli & Karl in München

Selbst das lästige Eierauspusten kann heutzutage umgangen werden, der Viktualienmarkt hält zu Ostern einige Anbieter von inhaltsleeren Hühner- und Gänseeiern bereit. Mit etwas Glück lassen sich in den Münchner Läden bereits hübsch eingefärbte Eier finden, die dann auch mit normalen Stiften bemalt, beschriftet oder bestempelt werden können.

Mancherorts werden Brunnen mit Eiern als Sinnbild des Lebens und der Fruchtbarkeit geschmückt, in anderen Regionen ganze ‚Oster‘-Bäume behängt. Viele der österlichen Bräuche gelten als Symbol des Winteraustreibens in Erwartung des erwachenden Frühjahrs und neuen Lebens. Das Eierverstecken für Kinder war wahrscheinlich damals wie heute einfach nur ein großer Spaß. Der belebenden Kraft des Osterfeuers als Sieg der Sonne über den Winter vertrauen wir bis heute, auch wenn das Osterfeuer heute nicht mehr als glühender, glücksbringender Baumschwamm von Haus zu Haus getragen wird…

Kreative Osterkränze

Süßes Naschwerk lässt sich leicht einbinden
Viel Natur bei Blumenkunst Isolde Rieser
Blühender Zwiebel-Frühlings-Kranz

In Ermangelung eines Dorfbrunnens schmücken wir heute die Wohnung, an Zweigen befestigte Ostereier ersetzen den großen Baum. Als Freundschafts- oder Liebesgabe werden einzelne Eier oder kleine, befüllte Nester bis heute verschenkt. Osterkränze schmücken Tisch und Eingang, Besonders schöne Kränze in Naturfarben und mit natürlichen Ingredenzien fertigt Isolde Rieser Blumen in ihren Gartenvilla in Laim, geöffnet immer nur Freitag und Samstag. In dem herrlichen Garten schwelgt sie in stimmungsvollen Garten-Dekorationen: Stein-Amphoren, Garten-Fragmente aus Eisen, ein grünes Straußenei in einem alten Käfig – die Blumenfachfrau weiß auch mit reduzierten Mitteln Akzente zu setzen.

Dramatischer Auftritt von Straußenei & Co.bei Isolde Rieser
Antike Kommode von ‚Haben will‘

Großer Häschen-Auftritt im Buck Wohnstudio

Ausgesprochen glanzvoll nähert sich das Buck Wohnstudio am Isartorplatz dem Thema Ostern und packt das kostbare, in Swarovski-Kristallsteine gehüllte Häschen in ganz unterschiedliche Locations:

Osterhase hinter Glas bei Buck Wohnstudio

Die obere Glasbox ist sowohl für Krimskrams als auch für Schmuck bestens geeignet, der Vogelkäfig unten ziert stilecht Veranda oder Wintergarten. Als österliche Begleiter im Buck-Wohnstudio bieten sich zart gefärbte, straußeneigroße Glas-Eier an. Hauptakteure am Isartorplatz aber sind die vielen Kissen und anderen Accessoires rund um’s Textile Wohnen in München bei Buck Wohnstudio.

Nicht minder wirkungsvoll im Vogelkäfig…
Colour-Wachteleier im Werkstattladen von Lilli & Karl
Antike Voliere von Blumen Company zwischen Gärtnerplatz und Viktualienmarkt

Schönste antike Oster-Deko in der Blumen Company

Manche Objekte gewinnen schnell Kultstatus ähnlich wie das weihnachtliche Krippenspiel und werden jedes Jahr aufs Neue heiß und innig geliebt genutzt: diese antike Voliere der Blumen Company wird mit einem Nest aus Naturgeflecht zum Osterversteck par excellence. Kommt noch ein Huhn aus dem Gartenskulptur-Fundus der Blumen Company hinzu, wird die perfekte Osterkulisse daraus. Kein Schnäppchen, aber ein unbedingter Eyecatcher nicht nur zum Osterfest.

Sukkulenten-Kranz und Porzellanobjekte in der Blumen Company

Ebenfalls etwas ganz Besonderes sind die kostbaren Porzellanschalen aus der Porzellanmanufaktur Selb, die z.T. extra für Julius Linke angefertigt werden. Mit Häschen, Fuchs oder Eichhörnchen, die tierischen Protagonisten gibt’s übrigens auch solo. Der oben abgebildete Kranz aus Sukkulenten findet sicherlich bald Nachahmer, das Original aber stammt hier aus der Blumen Company in der Rumfordstraße. Faszinierend die lange Lebensdauer des Sukkulenten-Kranz, der locker drei Monate nur von Sonne leben kann…

| spk, 089Verlag

Highlights ! EDITORIALS

NACH OBEN