Torten deluxe

in BUCHTIPPS / Essen, Trinken & Übernachten / Kochbücher
April Carter, Verlag Busse Seewald, 160 Seiten,  Format H 26cm x B 20,5cm

Himmlische Schichttorten für jede Gelegenheit. Zusammen mit den Fotos aus diesem grandiosen Buch ist damit eigentlich schon alles gesagt. Mein Tipp für die Unterzeile wäre ‚Rezepte für große und kleine Torten mit Gelinggarantie von Foodbloggerin April Carter‘ gewesen. Ein kleiner Unterschied mit einem großen Mehr an ‚Mut machen‘. Gleich danach gefolgt von ‚Maximalen Torten-Eindruck machen bei minimalem Einsatz’…

Anzeige

Minimal heißt in diesem Zusammenhang nicht ‚wenig‘ oder ‚reduziert in der Wirkung‘ oder ‚fast gar kein Aufwand‘ – das wäre bei diesen —> ‚Torten deluxe‘ schlichtweg nicht machbar gewesen. April Carter verwendet gezielt einfache Grundrezepte, die es auch für Unerfahrene leicht machen sich an ihre Kunstwerke heranzuwagen. Bebilderte Schritt-für Schritt-Anleitungen sowie viele zwischengestreute Tipps der genialen Profi-Bäckerin verhelfen auch bescheidenen Amateuren zum großen Kunstwerk.

Kleine Wasserbomben dekorieren hier ausgesprochen effektvoll eine Heidelbeer-Zimt-Torte
Mit essbarem Glitzer verzierte Brombeeren bringen die dunkle Schokoladentorte zum Glänzen

Überhaupt: Was auf den Blick so unerreichbar imposant erscheint, ist auf den zweiten Blick durchaus machbar. Schon der Blick auf die Liste ‚Wichtiges Backzubehör‘ lässt den Leser nicht verzweifeln, sondern hoffen und offenbart das Potential dieses Buchs. Bis auf die —> Spritzbeutel mit Tülle (die Autorin empfiehlt hier Einweg-Spritzbeutel), einer geraden ‚Palette‘ und einer –> ‚Winkelpalette‘, den Glasurmessern zum Verstreichen von Buttercreme, und dem ganz zum Schluss aufgeführten Flambierbrenner, den man eigentlich nur zum Bräunen von Baisercremes benötigt, habe ich – als Normalhaushalt mit gelegentlichen, bescheidenen Backvorhaben in Form von Muffins, Plätzchen oder Rührkuchen – alles Nötige im Schrank.

Ganz schlicht, aber überaus wirkungsvoll dekorierte Salzkaramell-Schokoladen-Torte
Hhhhhmmmm lecker! Die verschiedenen Buttercremes zum Naschen präsentiert…

Die den eigentlichen Hauptkapiteln von —> Torten deluxe vorgelagerten Infoseiten ‘Tipps zum Backen‘, ‚Gut organisiert‘, ‚Backvorräte‘ u.a. gehören quasi zur Einleitung der Autorin und nehmen gerade Ungeübten ihre Bedenken. Nachfolgend gliedert sich das Buch in die Kapitel  DIE TORTEN, AROMA & FARBE, AUFBAUEN & BEGRADIGEN VON TORTEN, DEKORIEREN MIT BUTTERCREME und  DER LETZTE SCHLIFF. Auf fast 100 Seiten Grundrezepte folgen 9 Seiten ‚Schritt-für-Schritt-Fotos‘ mit genauen Anleitungen zum Aufbau auch mehrstöckiger Torten. Hier merke ich: Auch wenn vorne im Buch als Ersatz für einen —> Tortenbodenschneider ein gutes Messer mit Wellenschliff als durchaus praktikabel beschrieben wurde – das fehlende Profiwerkzeug könnte das Potential haben zum echten Frustbereiter. Den Schnittwinkel etwas falsch angesetzt und schon lässt sich eine Schichttorte nicht mehr richtig handhaben…

Der für eine richtige Torte unerlässliche Buttercreme werden 20 wichtige Seiten gewidmet. Auch hier helfen die ‚Schritt-für-Schritt-Fotos‘ sehr. Alles rund um die Buttercreme, Basics wie Spritzbeutel befüllen sowie das Aufspritzen der Cremes, dazu noch einen Swirl-Effekt erzielen, zählen zu diesem Passus… Zu guter Letzt, quasi ‚top of the cake‘, folgt das Kapitel rund um die Dekoration. Tipps zum Kandieren von Rosmarin oder Rosenblättern, vom richtigen Umgang mit Fondant, aber auch vom Torten transportieren, erzählt dieses letzte Kapitel. Selbst die Bezugsadressen am Buchende, in vielen Büchern gerade aus dem Interiorbereich oft nur eine lieblose Zusammenstellung großer Labels, glänzen bei April Carter als echte Geheimtipps – erfreulicherweise auch mit vielen deutschen Versandshops.

Fazit… Kommt mit möglichst wenig Zutaten aus und inspiriert zu eigenen Dekoideen, die letztendlich aus einem guten Kuchen ein echtes Highlight machen. Dazu hilft April Carter ihren Lesern mit genau dosierten Anweisungen und ‚Überleg Dir selbst noch mehr‘-Anleitungen auf die Sprünge. Die vielfach auch miteinander kombinierbaren Cremes und Kuchen erhöhen den Nachmachwunsch und nehmen die Angst vorm Tortencrash.

Für wen... Ein wunderschönes Backbuch, erfreulicherweise für Anfänger und Interessierte genauso geeignet wie für Fortgeschrittene, die nach neuen Inspirationen suchen. Denn Rezepte kann man nie genug haben und wenn sie so sinnlich aufbereitet werden ist die Lesefreude um so größer…

Buchbesprechung | Susanne Perk-Kuhlmann

Highlights ! BUCHTIPPS

NACH OBEN