Rosenrausch und Tulpenfieber

in BUCHTIPPS / Bücher / Gartenbücher • Urban Gardening • Gemüsegärten
Susanne Paus, Jürgen Becker, Mercator Verlag, 160 Seiten, Format 31cm x 25cm/HC

Ein Gartentraum auf dem Lande. Autorin Susanne Paus und Fotograf Jürgen Becker – über ein Jahr hinweg absolvierten die beiden Gartenkenner diesen ‚Spaziergang durch ein Gartenjahr’ bei Großfamilie Imig am Niederrhein. Vom Tulpenrausch im Frühjahr, dem Rosentraum im Sommer bis hin ins ‚Herbstliche Schlaraffenland’ um dann im Winter-Wunderland zu enden. Auch Kulinarisches kommt nicht zu kurz: vom Ertrag der Gemüsebeete inspirierte Rezepte, ein Fenchel-Kartoffel-Auflauf beispielsweise oder ein Dicke Bohnen-Rezept, begleiten die Impressionen aus dem Nutzgarten.

Überschwengliche Frühlingspracht rund um den Steinbrunnen

Der Maxime Karl Försters folgend wird hier das ganze Jahr durchgeblüht, beste Grundlage also für das Motto von Rosenrausch und Tulpenfieber. Wie die Umwandlung eines von rein praktischen Gesichtspunkten angelegten Bauernhof-Gartens zum blühenden Ganzjahres-Paradies gelang, Susanne Paus versteht Geschichte in spannende Worte zu kleiden und Wissenswerten aus dem gartenbegeisterten Mutter-Tochter-Team herauszukitzeln.

Der Übergang zur Obstwiese

Der Gartenspaziergang führt vorbei an überbordenden Blumenbeeten, folgt geschlungenen Wegen, hält inne an besonders schönen Durchsichten, Garten-Dekorationen und zahlreichen Sitzgelegenheiten. Der sonnenverwöhnte Garten kennt keine optischen Grenzen, nahezu nahtlos geht die gezähmte Gartenpracht über in die umgebenden Felder und Obstwiesen. Sichtschutz ist nicht notwendig und für die Kaninchen ist Dackel Henry zuständig…

Überall warten Ruheplätze auf müde Gärtner

Ein alter Steinbrunnen dient nicht nur der Wasserlieferung, sondern auch als Blickpunkt und beruhigt die hemmungslose Blütenpracht von Tulpen, Zierlauch, Judas-Schierling und Rhododendron, genauso wie rostige Amphoren, ein kleines Taubenhaus, hochragende Klettergerüste und die Sitzbänke am Ende von Blickachsen. Mit hilfreichen Gartentipps gehen die beiden Gartenliebhaberinnen nicht sparsam um, diese werden wohldosiert an passender Stelle eingestreut. Die Begleiter der betörenden Rosen werden ebenso vorgestellt wie Solisten mit nostalgischem Charme. Wir lernen die Lieblingsblumen von Elisabeth Ihmig kennen, die besten Wegeinfassungen, hören von nicht ganz geglückten Pflanzen-Experimenten und heiß geliebten Raritäten.

Abendlicher Müßiggang…

Die enthemmte sommerliche Pracht geht über in eine nicht minder ausschweifende Herbststimmung mit Dahlien, Astern und den goldgelben Dauerblühern um vorläufigen Abschied zu nehmen vom aktiven Gartenjahr. Abschließende Winter-Stimmungsbilder zeigen den Zauber der dieser letzten, weißen Gartenzeit vorbehalten bleibt.

Fazit… Stimmiges Ensemble von Text und Bild, dazu ein Garten der es verdient so detailliert vorgestellt zu werden. Für Laien lehrreich, für Kenner halten gerade die fehlenden Gartenbegrenzungen und antürlich die insgesamt wunderschönen Fotos Inspirierendes bereit. Auf leere Worte bei mittlerweile leider vielfach geradezu nichtssagenden Bildbeschreibungen wird verzichtet, der Text ’sitzt‘ immer – Susanne Paus und dem Verlag sei gedankt.

| spk, 089VERLAG

Highlights ! BUCHTIPPS

Torten deluxe

Himmlische Schichttorten für jede Gelegenheit. Zusammen mit den Fotos aus diesem grandiosen Buch ist damit eigentlich schon alles gesagt. Mein… Weiterlesen
NACH OBEN