Rachel Ashwell’s Shabby Chic

in BUCHTIPPS / Buchtipps Vintage & Antikes / Decoratives / Interior & Licht
Treasure Hunting & Decorating Guide, Verlag Regan Books, 209 Seiten, Format 26 cm x 21 cm /HC

Celadon greens, mint, and seafoam: dusty roses; ivories, creams, and faded grays; a touch of pale sky blue; crisp, clean whites. Worn damask, relaxed velvets, tea-stained florals, washed-out cotton prints, tattered lace, monogrammed linen.

Faded grandeur: the incomplete, the neglected, the crumbling, the cracked, the mismatched, the wrinkled. Ruffles, gathers, tucks; sciffs, chips, imperfections; scratched moldings, discared beauty, tired elegance, peeling paint…

An appreciation of vintage and history.. This is Shabby Chic.“

Soweit die Namengeberin selbst zu dem von ihr kreierten Stil. Aber begleiten wir Rachel Ashwell doch einmal auf ihrer Suche nach den zu verwertenden Schätzen und erleben wir Shabby Chic sozusagen von der Pike auf. Früh aufstehen ist angesagt, dies die erste und wichtigste Lektion, denn sonst sind die Händler vor uns da. Entgegen der allgemein verbreiteten Mär, ihre Fundstücke stammten „nur“ vom Flohmarkt, nennt sie die „Antique malls“ als ihre wichtigsten Einkaufsquellen. Wir müssen uns hier in Verbunden zusammengefasste, kleine Antikläden vorstellen. Weiterhin zählen Antikmärkte, Flohmärkte, Garagen- und Hinterhof-Verkäufe, Kirchen-Flohmärkte und private Verkäufe aus Nachlässen und Wohnungsauflösungen zu ihren Stöberquellen.

Zuvor angelegte Farb- und Material-Tableaux können sich bei der Suche als hilfreich erweisen – der „Treasure Hunting & Decorating Guide“, so der Buchuntertitel, bietet Erstellungsbeispiele dazu an. Auf den nachfolgenden Seiten folgen recht allgemein gehaltene Tipps und Hinweise, von denen die Reinigungstipps die hilfreichsten sind. Die übrigen Ratschläge beziehen sich beispielsweise auf die sich im Laufe der Zeit geänderten Bettmaße, geeignetes Schuhwerk, die mitzunehmende Taschenlampe and so on ….

Unterteilt wird in die acht Kapitel „Flea Market & Restauration, Textiles, Collections & Oddities, Tabletops, Decorations, Apparel, Finished Homes, Resources. Jedes Kapitel beinhaltet Fotos der gefundenen Schätze, oft nach der Restaurierung arrangiert im neuen Umfeld oder thematisch passende Detailfotos. Dazu naiv ausgeführte Wohnungs-Skizzen und Zeichnungen von Deborah Greenfield.

| spk, 089VERLAG

Highlights ! BUCHTIPPS

Torten deluxe

Himmlische Schichttorten für jede Gelegenheit. Zusammen mit den Fotos aus diesem grandiosen Buch ist damit eigentlich schon alles gesagt. Mein… Weiterlesen
NACH OBEN