Komm Du mir nach Hause – Das Kochbuch für die perfekte Ehefrau

in BUCHTIPPS / Bücher / Essen, Trinken & Übernachten / Kochbücher
Lotta Lundgren, Umschau Verlag, 180 Seiten, Format 20,0 cm x 24 cm

Lotta plaudert ungestüm. Scheinbar ganz nebenbei lässt sie den Leser teilhaben an ihrem grandiosen Rezepte-Fundus. Mit perfekter Dosierung kennt sie sich zum Glück aus: ihre persönlichen Anmerkungen, die Rezepte und lustvollen Food-Fotos stehen im ausgewogenen Verhältnis zueinander. Das lässt auch für die Güte der Rezepte hoffen, wir sind da ganz optimistisch und haben die ersten nachzukochen schon beschlossen…

Die Kurzfassung dieser Rezension könnte lauten ‚Fotos gut‘, ‚Rezepte raffiniert, aber nicht zu aufwändig‘. Dazu kommt die ausgewogene grafische Gestaltung, geordnet, aber nicht langweilig. Das Prädikat ‚Kaufen‘ ist damit für Lotta Lundgrens ‚Komm Du mir nach Hause‚ schon so gut wie vergeben – verbunden mit der Empfehlung sich den Prolog, eine wohl nicht fiktive Korrespondenz der Autorin Lotta Lundgren mit Johanna Kullmann, der zuständigen Sachbearbeiterin des, später von der Autorin abgelehnten, Norstedts Verlags, keinesfalls entgehen zu lassen. Erst nach der Lektüre dieser amüsanten Einführung darf über die inszenierten Erotik-Food-Fotos geurteilt werden.

Auch die später folgenden Grundrezepte und Ratschläge sind keinesfalls mit sonst üblichen, nur begrenzt informativen und manchmal sehr lieblosen Infos zu vergleichen. Die geradezu intimen Tipps sind eine Offenbarung und nehmen manchen Fehler vorweg. Danach geht es auch schon richtig los. Wir verdanken Lotta Lundgren nicht nur Hähnchenspieße mit Zitronengras, Borschtsch mit Granatapfel und Ziegenkäse oder Hähncheneintopf mit Wurzelgemüse aus dem Ofen, sondern auch Tipps wie Holzspieße zu wässern bevor sie auf’s Feuer gelegt werden. Dass der Reifegrad einer Melone angeblich durch Klopfgeräusche auf den harten Kern beurteilt werden kann, war uns schon immer etwas suspekt. Lotta schürt diese Skepsis, begeistert uns aber im Gegenzug für Wurzelgemüse oder beispielsweise Linsen.

Den fulminanten Abgang bestimmt kein imposantes Dinner oder das obligatorische Kapitel über Desserts. Bei der Kapitel-Bestimmung herrscht zum Glück kontrollierte Unordnung und die Rezepte werden nach Lust und Laune einfach so gemixt. Statt dessen erzählt Lotta eine selbst erlebte Life & Crime-Story, die eigentlich profan, aber ausgesprochen ehrlich endet. Für uns der perfekte Epilog…

Für wen… Für manchmal etwas nervige Semi-Koch-Profis, deren Aufwandbetreibung man mit diesem Rezeptebuch vielleicht ganz dezent downgraden kann – ohne den Meisterkoch damit zu langweilen. Koch-Anfänger dagegen werden gekonnt, aber spielerisch animiert zum sinnlichen Spiel mit Gaumenkitzel & Co.

| Susanne Perk-Kuhlmann, 089VERLAG

Highlights ! BUCHTIPPS

Torten deluxe

Himmlische Schichttorten für jede Gelegenheit. Zusammen mit den Fotos aus diesem grandiosen Buch ist damit eigentlich schon alles gesagt. Mein… Weiterlesen
NACH OBEN