Gretchen mag’s mondän im Münchner Stadtmuseum

in DESIGNCHEN / Ausstellungen & Kunst

Ausstellungen & Kunst, Fotografie, München | Damenmode der 1930er Jahre: das Stadtmuseum verdeutlkicht mit seiner Ausstellung den Spagat, den die Damenwelt der 1930er Jahre zwischen der Forderung nach Brauchtum durch das Regime, dem Biedermann-Klischee der aufopfernden Soldaten-Mutter und der Sehnsucht der modernen Frauen nach internationaler Mode zu stemmen hatten. Eleganz und Französische Modevorbilder wurden selbst nach Kriegsbeginn meist als weibliche Schwäche geduldet, schließlich präsentierte sich das NS-Regime nach außen hin gerne als weltläufig. Außerdem spielte die Modebranche in Deutschland eine bedeutende wirtschaftliche Rolle – wie z.B. die Deutsche Meisterschule für Mode München diesen Zwiespalt thematisierte zeigt die noch bis Mai 2016 laufende Ausstellung im Münchner Stadtmuseum, St.-Jakobs-Platz 1.

Highlights ! DESIGNCHEN

Gartenschlauch in Gold

Stellen Sie sich einen wunderschönen Garten an einem heißen Sommertag vor. Durch den Garten schlängelt sich eine orange-grau gestreifte Schlange… Weiterlesen
NACH OBEN