Bora Küchenlüftungstechnik – Meister unter den Kochfeldabzügen

in EDITORIALS
BORA Classic Küchenabzug in rechteckiger Form ist auch für kleinere Kochfelder die platzsparende Lösung

Vor langer, langer Zeit nannte man sie profan Dunstabzugshauben. Aber Dunstabzugshauben waren gestern – heute ist die Küchenlüftung geprägt durch innovative Konzepte, zu denen das BORA-System maßgeblich beigetragen hat. BORA Gründer Willi Bruckbauer hat eine neue Technik zur Perfektion gebracht…

Diese neue Technik hängt nicht mehr störend und raumprägend über dem Herd, sondern wird platzsparend und flächenbündig in das Kochfeld integriert. Das bringt nicht nur einen optischen Vorteil, sondern erleichtert auch die Reinigung des Abzugs. Die zu säubernde Fläche ist kleiner und Filterwechsel müssen nicht mehr über Kopf erledigt werden. Deshalb sind nicht nur Innenarchitekten und Ästheten Fan dieser neuen Technologie, auch ganz normalen Küchenbesitzern erschließen sich die Vorteile auf den ersten Blick. „Kein Platz, Gespräche sind nebenbei nicht mehr möglich, hässlich“ – ab jetzt gibts keine Ausrede mehr. Dafür aber auch kein quartalsmässiges Reinigen der Regale und Gewürzgläser mit einem duftendem Orangenreiniger…

Funktionalität auf neuem Level, reduziert auf das Wesentliche…
Die BORA Pure Einströmdüse ist in sechs verschiedenen Farbtönen erhältlich
Leiser und effektiver als herkömmliche Systeme

Entscheidender Faktor ist die Leistungsfähigkeit des Einzugs. Neben zahlreichen Preisen für die visuelle und innovative Gestaltung weiß die Bora-Technik auch in puncto Funktionalität zu überzeugen: vom Kochen entstandene Kochschwaden werden von den Bora-Systemen zuverlässig eingesogen. Gerüche und Ablagerungen haben keine Chance. Daneben ist die neue Technologie wesentlich leiser als entsprechende Abzugshauben und energiesparend.

Bora Classic ist modular einsetzbar und rechteckig konzipiert. Bora Pure ist rund und wahlweise in sechs Farben erhältlich, darunter auch in der Trendfarbe Kupfer, die bei Bora unter Rose-Gold läuft. Die Farbvarianten: All Black als Basisvariante, Rose-Gold, Orange, Rot, Jade und Blau.

Anzeige

Bei allen Bora-Systemen regelt sich die Leistung des Abzugs automatisch nach dem Kochverhalten, das im Standby-Modus nahezu unsichtbare, tiefschwarze Bedienfeld ist zentral unterhalb des Abzugs positioniert und lässt sich intuitiv bedienen.

Funktionalität zeigt sich bei Bora beim auch hier unausweichlichen Filterwechsel – noch einfacher als bei den Classic-Lösungen lässt sich der Filterwechsel bei BORA Pure durch das  Entnahmekonzepts des Umluftfilters durch die Einströmdüse besonders einfach regeln. Simples, fehlerfreies Einlegen von Düse, Fettfilter und hocheffizientem Aktivkohlefilter erscheint dem Nutzer wie eine Selbstverständlichkeit.

Die neue Einströmdüse von BORA wirkt hier wie ein gestalterisches Element und als Eye-Catcher

Bora-Entwickler Willi Bruckbauer weiß wovon er spricht. Selbst Möbelschreiner und als Küchenbauer unter —> Willi Bruckbauer Küchenideen im Werkhaus in Raubling bekannt, konnten ihn andere Abzugssysteme zuvor nie wirklich überzeugen. BORA verwendet deshalb auch keine Standardelemente, die es auch in anderen Systemen gibt, sondern nur selbst entwickelte Bausteine, die alle intensiv getestet werden. Der neuen Lüftungstechnologie lässt sich im Werkhaus deshalb besonders gut begegnen. In dem visuellen Gesamterlebnis Werkhaus lässt sich ein unverfänglicher Erstkontakt besonders gut herstellen. Die BORA-Entwicklungsstätten sind übrigens nur einen kleinen Fußmarsch vom Werkhaus entfernt.

BORA im Werkhaus in Raubling bei Rosenheim
Blick in den BORA Schulungsraum im Werkhaus

Highlights ! EDITORIALS

NACH OBEN